Yaesu FT-991A

Nach bestandener CEPT Prüfung im März 2020 habe ich mir einen Yaesu FT-991A gekauft.

CAT Steuerung des FT-991A unter Linux

Man kann den Yaesu FT-991A unter Linux z.B. mit dem Kommandozeilenprogramm "rigctl" ansteuern, welches zur HamLib gehört.
Wenn man das TRX über USB angeschlossen hat, ist es entscheidend, das richtige der beide seriellen devices zu verwenden.

Mit folgender udev-regel kann man dafür sorgen, dass dem richtigen Port immer der gleiche Gerätename zugewiesen wird:

/etc/udev/rules.d/99-yaesu-ft991a.rules
# For my Yaesu FT-991A, i want a fixed name for the "enhanced" port.
SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{interface}=="Enhanced Com Port", ENV{comport}="enhanced"
SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{idVendor}=="10c4", ATTRS{idProduct}=="ea70", ATTRS{serial}=="0012345", ENV{comport}=="enhanced" GROUP:="ham", MODE:="0660", SYMLINK+="ft-991a-cat"

Natürlich muss man noch die Seriennummer (hier 0012345) auf das eigene Gerät anpassen und darauf achten, dass der Benutzer Mitglied der gewählten Gruppe (hier: ham) ist.

Backup der Menueinstellungen und Speicher

Eigentlich sollte man dafür das Kommandozeilenprogramm "rigmem" (ebenfalls Teil der HamLib) nutzen können, nur hat das bei mir bisher nicht funktioniert. Zum Glück sind die notwenigen Befehle im "FT991-A CAT Operation Reference Manual" alle dokumentiert, sodass ich mir hier eine funktionierende Alternative schaffen kann.
Also habe ich mir ein kleines Programm geschrieben, mit dem man die Menueinstellungen, Speicher und Keyer Memories auslesen und als Backup speichern und auch wieder auf den FT-991A zurückspielen kann.

Aktuell sieht das so aus und funktioniert auch gut (solange man beim manuellen Editieren der Backup Dateien keine Syntax Fehler einbaut ;-)

ft991a-backup screenshot

Das Programm gibt es in meinem Git Repo.

Einstellungen für WSJTX

Um einen zuverlässigen Betrieb mit WSJT-X zu erreichen, bedarf es ein paar Vorbereitungen. Zuerst möchten wir erreichen, dass die interne Soundkarte des FT-991A immer unter dem gleichen Namen und dem gleichen device erscheint (Details in der ALSA Dokumentation). Dazu habe ich folgende Datei angelegt:

/etc/modprobe.d/alsa-base.conf
options snd-usb-audio index=1 vid=0x08bb pid=0x29b3 id=ft991a

Die Einstellungen im WSJT-X sehen bei mir so aus:

Die weiteren Einstellungen für WSJT-X werde ich hier auch noch dokumentieren